Aktualisiert 31.07.2021 – Richie MW0LGE ist wieder aktiv und veröffentlicht neue Thetis Updates (Version 21f)

Erfreulicherweise ist nach über einem Jahr Richie wieder aktiv mit Thetis beschäftigt und veröffentlicht neue Updates.

Im Forum stehen die neusten Versionen als 32bit sowie 64bit zum Download zur Verfügung.

Die aktuellste Version v2.8.11 10/20/20 MW0LGE 21f enthält zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbehebungen (s. unten).

Hier ein kleiner Vorgeschmack von Richie auf Youtube:

 

WICHTIG:

Vor dem Update sollte das Thetis Verzeichnis sowie die Database gesichert werden.

Die Installation erfolgt mit dem entpacken der .zip in das Thetis Verzeichnis. Wenn erstmals von der Version 2_8_11 auf einer der neuen Versionen umgestellt wird, muß mit dem ersten Start ein Databaseupdate erzwungen werden, indem die Strg Taste gedrückt gehalten wird. Also Strg drücken und gleichzeitig die Thetis.exe ausführen. Denkt daran alte Desktop- bzw. Taskleisten-Verknüpfungen zu löschen und mit der neuen Thetis.exe neu zu erstellen. Nachdem Patches bereits installiert wurden, muß danach die STRG-Taste nicht erneut gedrückt werden. Bitte dazu immer die Hinweise im Forum beachten.

Neu und als erstes auffällig ist ein Farbverlauf im Panadapter wie im Beitragsbild ersichtlich. Eine Anpassung des Farbverlaufs erfolgt im Setup unter ->Appearance->RX Display. Direkt auf der Oberfläche ist nun auch ein 2-TON Button. Auch die Band Stack funktionalität wurde überarbeitet und zugleich mit drei Quick-Recall-Buttons auf der Oberfläche versehen.

Zum Skin: Um die Quick-Recall-Buttons sichtbar zu machen ist eine ZIP-Datei von Rob W1AEX HIER zu downloaden. Dann ist die Zip Namens 21B_Quick_Recall_Buttons.zip in den jeweiligen Skin Verzeichnissen (Bspw. unter C:\Users\DeinUsername\AppData\Roaming\OpenHPSDR\Skins\W1AEXHighVisualOderSonstWas\Console) zu entpacken. Danach sollten die Buttons wie im folgendem Bild nach einem Thetis Neustart ersichtlich sein.

Um den 2-Tone Button dem Skin angepasst darzustellen ist es erforderlich, aus dem jeweiligen Skin Verzeichnis die Dateien chkTUN-0.png sowie chkTUN-1.png zu kopieren und im selben Verzeichnis umbenannt nach chk2TONE-0.png und chk2TONE-1.png einzufügen. Nach einem Thetis Neustart sollte auch dieser Button korrekt dem Skin angepasst dargestellt sein (s. Beispielbild).

Meine fertigen Thetis Skin Packs inkl. 2-Ton und Quick-Recall-Buttons könnt ihr HIER downloaden.

Unter Version 21c konnte ich beobachten, dass manchmal nach Programmbeendigung der Thetis-Prozess weiterhin aktiv war und diesen musste ich über den Taskmanager abschießen. Warum und ob das nur bei mir unter Windows 10 – 64bit ist, weiß ich „noch“ nicht.

Jedenfalls freue ich mich sehr über die Weiterentwicklung durch Richie und hoffe das wir viele neuer Features und Verbesserungen ausprobieren dürfen.

Viel Spaß mit Thetis!

 

 

Aktuelle Probleme
1) Analysator-Pixel-Durchschnitts-/Summendaten werden nicht gelöscht, wenn Mox-Status/Bänder/etc. geändert werden
2) VAC-Resampler-Initialisierungsprobleme (Scott)
3) Elemente fehlen im GDI+ Rendering, Wasserfall+andere Sachen
4) Grafik-Engine-Swap arbeitet nicht korrekt. Ok nach einem Neustart, aber nicht live (dies ist ein 64bit SharpDX Problem, wird noch untersucht)
5) Probleme bei der Aufnahme-Wiedergabe der CTUN-Position, wenn Mox ausgeschaltet ist
6) Zugewiesene Taste für Tastatur-PTT funktioniert nicht
7) Frequenzwechselprobleme, wenn CTUN eingeschaltet ist und die Phasenanzeige verwendet wird
8) MNF+ fügt nicht auf der korrekten Frequenz ein, wenn xvtr in Gebrauch ist, muss wissen, welcher xvtr in Gebrauch war, als er hinzugefügt wurde, dann auf den LO anwenden und dann auf der korrekten xvtr-Frequenzverschiebung rendern
9) Erstellen Sie nur dann einen Ordner zum Speichern von Aufnahmen, wenn die Aufnahmen tatsächlich benötigt werden
10) Greyline/Sun-Tracking läuft immer noch im Hintergrund, wenn Tracking-Button im Spotfenster aus ist
11) Bandleiste wird nicht zurückgegeben, wenn man aus der Andromeda-Schaltflächenleiste in der zusammengeklappten Ansicht ausschaltet

Mögliche Probleme
1) BandStack-bezogene Probleme, die mit dem neuen BandStack-System eingeführt wurden. Benötigt Feedback zu allem, einschließlich Änderungen durch CAT etc. Auch Rückkehr zu gegebenen Frequenzen/spezifisch/zuletzt verwendet etc.
2) ADC-Verknüpfungsprobleme, wenn zwei AdCs verwendet werden, die identisch sind. Prüfen Sie, ob Ihre ATT-Pegel korrekt aussehen. Ich weiß von dem Problem, dass die ATTs manchmal nicht stimmen, wenn Sie die ADC-Einstellungen live im Setup ändern, ohne eine ATT-Änderung nachzuschalten. Wahrscheinlich gibt es Probleme für 10, 10E, 100, 100B Funkgeräte.
3) Untersuchen Sie die Anwendung von ATT-Werten auf Spektrum vs. Smeter
4) Fenstergröße/Zustand beim Neustart

u1) UNABLE TO REPLICATE – Untersuchen Sie Frequenzschritt-Fehler, die nach der Verwendung von wstj auftreten (gibt es eine Kat-Option zum Ändern des Schritts, die nach einem Verbindungsverlust nicht rückgängig gemacht wird?)
u2) UNABLE TO REPLICATE – Berichte über AGC-Werte, die beim Bandwechsel nicht korrekt angewendet werden. Oder vielleicht werden sie beim Verlassen des alten Bandes nicht gespeichert. Muss untersucht werden.

 

Versionsinformationen:

21f
fix: Bandstapel 1 von # Nummern ändern sich nun, wenn man einen Eintrag in der Stapelliste per Mausklick auswählt
fix: Notch-Popup beim Hinzufügen verhindert (CTRL Rechtsklick)
fix: mehr Farben für die kleinen Infos in VFOA/B-Boxen festgelegt
add: Verstärkungsmultiplikator zum Diversity-Formular hinzugefügt
add: Standard ip:port Knopf für N1mm Spektrum (cat->UI)
change: Quickrecall <V> wird entfernt, wenn Bilder aus einem Skin verwendet werden
change: Änderungen an der benutzerdefinierten Aufhängungsschwelle – es muss getestet werden, ob die benutzerdefinierte Aufhängungsschwelle beim Start von thetis aktiv ist
Änderung: Mikrofon-Stummschaltung wird mit TX-Profil gespeichert/geladen, alle anderen Änderungen wurden verhindert (erfordert DB-Update)

21e
fix: Breite der Statusleistenelemente wird jetzt im Code erzwungen, da der Designer die Breite nicht korrekt eingestellt hat
fix: Hintergrundfarbe für die Schaltfläche Erweitert im PS-Formular korrigiert
add: Bandkanten für 1/2/3-Region hinzugefügt, wenn diese ausgewählt und die Erweiterung ausgeschaltet ist
add: Option Duplikate ignorieren für Bandstapelfilter hinzugefügt. Wenn die Frequenz bereits in der Liste ist, wird der Slot, den Sie verlassen, gar nicht aktualisiert
add: RX-Zuweisungen werden auf der ADC-Setup-Seite angezeigt. Diese wird durch verschiedene Zustände, wie MOX/Diversity/PS, geändert
hinzufügen: Manuelle Notch-Unterstützung für Transverter. Notches sind durch die Abdeckung des Transverters begrenzt
hinzufügen: Option, um alles zu markieren, was als Teil eines TX-Profils gespeichert ist
change: Anzeige des aktiven Bandes für RX2 grid min/max im Setup geändert, um alle Bänder zu behandeln
change: Änderung der Art und Weise, wie die Bänder aus der Frequenz für vfob/rx2 ermittelt werden
ändern: Mit CTRL-Rechtsklick kann eine 200Hz breite Kerbe hinzugefügt werden. CTRL+SHIFT Rechtsklick 100Hz breit. Im Fadenkreuzmodus von der mittleren Maus geändert. Benutzen Sie immer noch die Mitte zum Aktivieren/Deaktivieren oder die Shift-Mitte zum schnellen Löschen. Rechtsklick über eine markierte Kerbe zeigt das Menü

21d6b
fix: kleiner Fix bei Verwendung eines einzelnen Rx und vfoB
fix: das Entfernen der ‚has focus‘-Prüfung bei den Filter low/high-Checkboxen war eine schlechte Idee. Dies wurde nun zurückgenommen und stattdessen eine Erkennung bei Mauskontakt implementiert. Diese Zahlenfelder wurden mehrfach aktualisiert und hatten einen ‚has focus‘-Wrapper, um ein tieferes Filtern zu verhindern.
fix: Anomalie mit Standard-Gradient bei Verwendung von cancel, behoben
fix: cat/midi band up/down control & collapsed mode band control sollten jetzt wieder funktionieren
fix: 6m Gain-Offset wurde beim Verlassen von 6m nicht entfernt

21d5
fix: rx2 sollte jetzt das korrekte Band anzeigen und sich nicht aktualisieren, wenn es den Fokus hat, wenn das Band von rx1 geändert wird
fix: einige Checkboxen im CW-Panel
fix: Low Cut wurde von Setup auf Filter angewandt, bemerkt beim Drücken von Reset
add: stellt alten db bandstack entry lock status wieder her
ändern: RA schreibt jetzt auf …. \Benutzer\<Benutzer>\AppData\Roaming\OpenHPSDR\Thetis oder Thetis-x64

Behebt 21d4
fix: chkVACStereo wird hoffentlich nicht mehr grau sein
fix: VFOb-Filteränderungen aktualisieren keine Stack-Einträge, die sich auf VFOa beziehen
change: alle Änderungen an Stufendämpfung rückgängig gemacht

Korrekturen 21d3
behoben: VFOA/B-Sperrtasten im MOX-Modus deaktiviert. Verhindert, dass man in diesem Modus den Status ändert
fix: rx1/rx2 nicht mehr schwer zu erkennen, welches in der zusammengeklappten Ansicht ausgewählt ist
fix: chkVACStereo sollte keinen grauen Hintergrund zeigen
fix: beim Start sollte der richtige Modusfilter aus dem Stapel gewählt werden, wenn es einen gab
fix: Löschen eines Eintrags im Bandstack verschiebt vfo zum nächsten Eintrag, wenn einer vorhanden ist
add: Update-Option auf Bandstack-Eintrag. Muß freigeschaltet werden. Änderungen übernehmen, ohne den Eintrag verlassen zu müssen (nicht getestet)
add: Option im Testbereich des Setups, die Mouse-Over-Infos für Control-Namen ermöglicht (Hinweis: es werden auch versteckte Control-Namen zurückgegeben, und es wird nicht ‚darunter‘ gehen, wenn etwas unsichtbar ist, aber etwas verdeckt)
ändern: einige Änderungen an der adc/ddc-Erkennung, die in der Dämpfung verwendet wird (nicht P1-getestet)

Korrekturen 21d2
fix: kann jetzt einen Wert für die hohe Einstellung eines Filters eingeben
fix: Filterkonfigurationsfenster wird jetzt angezeigt, wenn aus Popup-Menü ausgewählt
fix: mode/band ist nach Rückkehr von mox/ptt deaktiviert, wenn rx1 vfo lock hat
fix: Farbe wird wiederhergestellt, wenn Cancel für den linearen Gradienten gedrückt wird

change: das Bandstack-Fenster wird bei Auswahl des Bandstack-Fensters nach oben gesetzt, so dass man das Fenster wiederherstellen kann, wenn es sich hinter dem Konsolenfenster befindet

Korrekturen 21d
fix: 0-Beat funktioniert jetzt im CTUN-Modus. Die Spitzenwert-Erkennungsfunktion passte sich nicht an den Mittenfrequenz-Offset in FindPeakFreqInPassband an
fix: Probleme beim Wiederherstellen der alten Vfob-Frequenz beim Umschalten aus SD behoben. Dies führte zu Problemen bei der Auswahl von VAC2 und anderen Dingen.
fix: viele Startstatus-Probleme mit der Display-Engine für Elemente wie Filter, Null-Linien usw. Sollte nun wie erwartet starten und z.B. den RX-Filter nicht anzeigen, wenn er im Setup nicht markiert ist. Wenn Dinge fehlen, müssen Sie die Option finden, um sie wieder einzuschalten.
fix: einige Schaltflächen auf der Hauptkonsole waren auf TRUE gesetzt, was verhinderte, dass geänderte Ereignisse eintraten, wenn wir sie tatsächlich von TRUE aus der Datenbank wiederherstellten
fix: Änderungen an den Min/Max-Spec-Einstellungen im Setup werden auf den Wasserfall im Min/Max-Spec-Modus angewendet. Dies behebt auch Probleme, bei denen CAT-Befehle die Min-/Max-Werte des Rasters ändern
fix: Problem mit Peak Blobs, bei dem init die dBms nicht auf das Minimum zurücksetzte. Sie sollten jetzt angezeigt werden, wenn Sie die angezeigte Anzahl nach einem Neustart erhöhen.
fix: die Verwendung des Mausrades auf vfoa/b/sub-Boxen führte zu Rundungsfehlern bei der eingestellten Frequenz. Dies wurde bei DSB-Phasentests bemerkt, als das Reduzieren in 1Hz-Schritten manchmal 2 einführte. Mit Rundung behoben.
fix: Probleme mit Shift/Control up down Status behoben. Verwendet jetzt den Zustand der Tastatur anstelle von keydown/up in dentis-Events. L und R Versionen der Tasten werden als eine behandelt.
fix: mögliches Absturzproblem bei Verwendung des N1MM++ Fokus-Master-Modus behoben
fix: Zustand der Checkboxen für Wasserfalllinien/Filter/etc korrigiert. Sie wurden nicht erzwungen, nachdem die Einstellungen aus der DB bezogen wurden
fix: Problem behoben, bei dem Bedienelemente, die angeklickt wurden und nun nicht mehr ausgewählt sind, in einer anderen Textfarbe angezeigt wurden, wenn sie deaktiviert wurden, wie z.B. Bänder/Modi in TX (OE3IDE hat dies entdeckt)
fix: Spektrum-AGC/HOLD-Linien werden nicht angezeigt, auch wenn sie bei einer neuen DB-Installation angeklickt wurden
fix: Dämpfung wird jetzt auf den richtigen ADC für RX1 und RX2 angewendet, abhängig von der DDC-Konfiguration
fix: der Schlagschatten des Fensters wird entfernt, wenn die Position und Größe der Konsole im maximierten Zustand gespeichert wird, um zu verhindern, dass das Fenster über den aktuellen Bildschirm hinausgeht
fix: Mute-Hintergrund in Vfos wird jetzt auf Vfo-Hintergrundfarbe geändert
fix: Icon sollte in die Taskleiste zurückkehren
fix: TUN sollte jetzt auch am Bandrand möglich sein
fix: cw-Verschiebungen wurden nicht vor der Bandkantenprüfung angewendet
fix: swr-Text auf swr/pwr-Meter tx-Meter leicht nach unten verschoben. Der obere Teil war vorher abgeschnitten

Änderungen 21d
ändern: BIG-Änderung an SetupForm Cancel-Taste. Jetzt werden nur noch Einstellungen zurückgenommen, die sich ‚geändert‘ haben. Spezielle Einstellungen wie Grid Min/Max gelten nur dann als geändert, wenn Sie sie im SetupFormular ändern.
ändern: Die Angaben zur Firmware-Version wurden geändert und enthalten jetzt den Patch in der Form <major>.<minor>.<patch>. Bei P2 wird jetzt auch die Version des verwendeten P2-Protokolls angezeigt.
ändern: PA-Tooltip
change: quickrecall richtet Texteinträge am ersten aus.
change: thetis stellt den Fensterzustand wieder her. Wenn es maximiert ist, wird es wieder maximiert, alles andere kehrt in den Normalzustand zurück
change: Var1- und Var2-Filter brauchen nicht mehr den Fokus, um mit dem Mausrad geändert zu werden (dieser Code könnte ein Update vertragen, da er sehr ‚laggy‘ auf das Mausrad wirkt)

Ergänzungen 21d
add: Hervorhebung von Quickrecall-Zeilen mit Mouse-Over
add: Option zur Verknüpfung von CTUN bei Verwendung von VFOSync. Ein Klick auf eine der CTUN-Schaltflächen setzt die andere in den gleichen Zustand, wenn diese Option aktiviert ist. Das Aktivieren von vfosync prüft RX1 und setzt RX2, wenn die Option aktiviert ist.
add: linearer Gradient hat jetzt die Option, DataLine einzuschließen/auszuschließen
add: dBm-Tooltips auf Gradienten-‚Blobs‘ in der Benutzersteuerung des linearen Gradienten
add: pll-Lock-Status für P2 wird im Firmware-Bereich im Setup angezeigt
add: neues Band-Stack-System (in Arbeit)
add: Warnungen beim Überschreiten der Region/Erweiterten Steuerung im Setup
add: Grundfarbe kopieren/einfügen von Liner Gradient Steuerung. Zur Verwendung klicken Sie auf node0 (ganz links) des Farbverlaufssteuerelements und verwenden Sie CTRL-C und CTRL-V, um die Farbe als TEXT zu kopieren und einzufügen. Dies ist derzeit eine einfache Methode, um Farblayouts zu teilen. Die Eingabe wird zwar geparst, ist aber nicht einfügbar, also Vorsicht. Eine bessere Methode wird irgendwann eingeführt werden.
add: Begrenzung der von der EU gemeldeten Spots nur mit Option
add: auto reconnect spotting system at start up option. HINWEIS: die für den Autostart gewählte Cluster-URL:Port wird nur gespeichert, wenn Sie sich mindestens einmal manuell damit verbinden.
add: auto start tracking from spots system. Wenn Sie das System damit herunterfahren, wird es beim Neustart fortgesetzt. Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie die Sonnen-/Graulinienverfolgung aktiviert haben, diese trotzdem im Hintergrund laufen, auch wenn der Track-Button ausgeschaltet ist.
add: Opazitäts%-Einstellungsoption für jeden Wasserfall
hinzufügen: N1MM-Spektrum-Ausgabe für RX1 und RX2. Wenn Sie diese Option aktiviert haben, wird sie in der Statusleiste angezeigt. Verfügbar in setup->cat->user interface
add: Halten Sie die STRG-Taste gedrückt, wenn Sie das Min/Max-Raster von RX1 oder RX2 im linken Bereich des Spektrums einstellen, und der andere RX wird folgen

Behebungen (21c)
beheben: CTUN wieder an der richtigen Position, Problem mit 21b eingeführt. Abschnitt des Codes entfernt, der nicht hätte sein sollen.
behoben: Beim Starten wurden die Mittenfrequenzen nicht korrekt wiederhergestellt. Sie werden jetzt angewendet, was dazu führen sollte, dass die Anzeige wieder an der Stelle erscheint, an der Sie abgeschaltet haben, wenn die Rx im CTUN-Modus waren

Änderungen (21c)
Änderung: kann jetzt die Diversity-Form skalieren

Ergänzungen (21c)
keine

Behebungen (21b)
fix: Panafall-Gradient 0-Knoten beim Starten ausgewählt
behoben: RX2-EQ wird jetzt angewendet
fix: -72 wird zu -73 im linearen Gradientenregler
fix: Standard-Gradient wendet Alpha an
fix: Änderungen der Position/Größe des Startbildschirms beheben das Problem mit der Anfangsposition von btnHidden (gelbe Taste) bei minimaler Größe
fix: Absturz bei Diversity-Formular, wenn Sperren verwendet und Werte in zugehörige Zahlenfelder eingegeben werden. Verursacht durch ein rekursives Ereignisproblem.
fix: Standard-Auflösungsselektor berücksichtigt jetzt Schlagschatten bei Verwendung von ‚Include Borders‘
behoben: Tune Meter wurde bei einer neuen DB-Installation standardmäßig auf Off gesetzt. Zuvor nicht eingestellt.
fix: es können jetzt nur noch Frequenzen zum Bandstack des aktuell ausgewählten Bandes hinzugefügt werden, wenn man mit STRG rechts auf die Bandschaltfläche klickt. Dies verhindert z.B. das Hinzufügen von 7.150MHz zum 20m Bandstack
fix: Cursor-Frequenzprobleme bei bestimmten CTUN/DUP-Kombinationen behoben.
fix: Trennen der Verbindung wird jetzt zumindest im Spot/Cluster-Fenster versucht zu funktionieren. Zuvor mußte immer das Trennen der Verbindung erzwungen werden.
fix: Peak-Blobs werden nicht gezeichnet, wenn sie außerhalb von Spektralbereichen liegen
fix: Titel in erweiterter Ansicht beim Umschalten von kollabiert verwendet wieder benutzerdefinierten Titel
fix: Absturz verhindert, wenn Werte in gesperrte Diversity-Textfelder eingegeben werden
fix: verschiedene Probleme bei der Dup-/Contun-Frequenzberechnung mit der Maus und der Peakerkennung im Spektrum behoben
fix: cw-Verschiebung wird angewendet, wenn im RX und bei Verwendung eines Transverters im CTUN-Modus
fix: Farbverlaufspicker thread-safe (Farbdaten gesperrt, während die Anzeige darauf zugreift)

Änderungen (21b)
change: neuer Peak-Erkennungsalgorithmus für Blobs basierend auf http://www.billauer.co.il/peakdet.html
change: ’spot‘ ist jetzt ‚greenyellow‘ wenn mit Cluster verbunden. Geändert von blau, das in der Menüleiste recht dunkel war
change: Zustand der Schaltflächen ‚Verbinden/Trennen/Verbinden…‘ im Spot/Cluster-Fenster
change: Peak-Blob-Überblendung hat sich in Drop geändert
change: Peak-Blobs in GDI+ vorerst abgeschaltet

Ergänzungen (21b)
add: Farbe Alpha auf Datenlinie, wird auch auf lineare Gradienten-Datenlinie angewendet
add: neue QuickRecall-Steuerung für VFOA atm. Sitzen Sie auf einer Frequenz für 4 Sekunden und sie wird in der nicht persistenten Liste gespeichert (grünes Blinken). Wechseln Sie den Modus, und wenn sie sich im Listenmodus befindet, wird sie aktualisiert (orangefarbenes Blinken). Verwenden Sie die Pfeile, um sich in der Liste nach oben/unten zu bewegen, oder das Dropdown-Menü, um aus der Liste auszuwählen. Siehe vid : https://youtu.be/5HAcy6kqIWk

Behebungen (21a)
fix: 7000dle kann jetzt als General RX nur im Setup eingestellt werden. Steuerung war vorher versteckt, wenn 7000dle
fix: Smeter-Historie wird beim Bandwechsel und beim Einschalten zurückgesetzt. Ignoriert die ersten 2 Sekunden, bis aussagekräftige Smeterdaten vorhanden sind
fix: dBm-Spektrumswert jetzt korrekt (unten rechts, wenn kein PS verwendet wird). Der Wert war eigentlich schon in dBm, und musste nicht in Pixeltodb umgerechnet werden
fix: Werte werden jetzt von der DB geladen, bevor Klick/Änderung/etc-Ereignisse bei den meisten Steuerelementen auftreten. Dies behebt die Probleme mit FM SQL, AGC-Wiederherstellung und anderen Einstellungen
fix: 7000d wird jetzt in ZZFM cat msg unterstützt (danke DH1KLM)
behoben: ForceReset von Audio-Sample-Raten funktioniert jetzt wie beabsichtigt. Zuvor wurde nur zurückgesetzt, wenn alte und neue Sample-Rate unterschiedlich waren (danke pavel-demin)
behoben: VFOAsubRX-Frequenz (multiRX) wird jetzt in DB gespeichert
fix: Probleme mit VFOA- und VFOB-Fokusverlust-Funktionen. Aufgeräumt, Rekursionsproblem beseitigt, einige Zeichen korrigiert. Bei ausgeschaltetem Dup und aktiviertem CTUN sollte die RX-Position im Spektralbereich jetzt nach MOX-Aus zurückkehren
behoben: Bei aktiviertem PS und ausgeschaltetem DUP wird nun die korrekte Position in der Spektralanzeige angezeigt
fix: Smeter unter -124dbm bei über 30mhz zeigt jetzt korrekten S-Wert an
fix: Code zu Alex Checkbox im Setup zurückgegeben. War vor einiger Zeit versehentlich kommentiert worden
hinzufügen: RB out, PA In und PA out Einstellungen werden jetzt im TX Profil gespeichert. Zuvor wurde nur RB In gespeichert (HINWEIS: notieren Sie sich Ihre aktuellen Einstellungen, bevor Sie die Datenbank aktualisieren, da die anderen drei Einstellungen auf DB-Standard gesetzt werden)
behoben: SD stimmt RX2 jetzt korrekt ab, vorher war es nur visuell
fix: rx2 stellt jetzt die Min/Max-Einstellungen der Wasserfallspezifikation beim Start wieder her
fix: panadaptor rx2 zeichnet jetzt nicht mehr über rx. Vertikale Ausdehnungen werden gekappt
fix: kollabierte Ansicht stellt BAND-Leiste wie erwartet wieder her. Verursacht durch die Verwendung von Control.Visible, das immer false zurückgibt, wenn das übergeordnete Formular nicht angezeigt wird (d.h. es wird noch initialisiert). Code, der die Schaltflächen neu positioniert, wurde nicht ausgeführt, da .Visible als Prüfung verwendet wurde
behoben: VFOb setzte die Frequenz nicht, wenn die Tasten bei eingeklapptem Display eingegeben wurden. btnHidden war nicht sichtbar, da es im VFOA grp Container war, der versteckt ist. Wurde herausgeschoben und von anderen Steuerelementen dynamisch überdeckt
fix: komprimierte/expandierte Größenänderung geschah nicht beim Start, bzw. der Code, um Thetis auf dem Bildschirm sicherzustellen
fix: rx2 sql meter funktionierte nicht. Paint-Ereignis wurde irgendwie entkoppelt. Außerdem wird jetzt rx2preamp offset anstelle von rx1preamp offset verwendet.

Änderungen (21a)
change: SWL-Array-Größen erhöhen (W2PA)
ändern: SD kann jetzt im CTUN-Modus verwendet werden (ebenso wie Click-Drag). Wenn im SD-Modus entweder VFOA oder B geändert wird, wird das andere Vfo geändert. Das Ausschalten von SD führt zu VFOB zurück. HINWEIS: im Moment wird vfoa nicht wiederhergestellt, wenn Sie vfob ändern.
ändern: der Standard ATT auf TX ist jetzt 31 während des QSK-Betriebs – 31 verbessert die QSK-Leistung (W2PA)
add: Halten der Steuerung beim Start erzwingt DB-Update

Ergänzungen (21a)
add: Optionen zum Abschalten der Display-Warn-‚leds‘
add: gelbe Warnung ‚led‘ oben links wird angezeigt, wenn GetPixels keine Daten für diesen Render-Frame liefern kann
add: Einstellung zur Verzögerung von Freq2 aus dem IMD/2Tone-Test (behebt Probleme mit einigen Verstärkern und Freq-Zähler-Problemen)
add: Halten des Reglers beim Verschieben von RX1 AF: oder RX2 AF: stellt auch den jeweils anderen ein. Gilt nicht für VOL-Schieberegler
Hinzufügen: 2-Ton-Taste unter TUN. Im Wesentlichen Fernsteuerung von Setup>-Tests->2Tone
hinzufügen: TX-Profile speichern jetzt ausgewählte VAC-Gerätedetails. Eine Einstellung in Setup->Transmit ermöglicht, dass sie wieder angewendet werden, wenn ein TX-Profil ausgewählt wird (beachten Sie, dass der Treiber/Gerätetext mit etwas in der Liste übereinstimmen muss). Dies ist eine globale Einstellung, nicht pro TX-Profil.
add: Panadaptor-Gradienten nur für DirectX
add: Halten von CTRL beim Start erzwingt ein Datenbank-Update

Todo/Unter Entwicklung
1) Blob-Funktionen, wird in Marker umbenannt
a) Festfrequenz-Marker hinzufügen
b) Deltas freq/dbm zwischen ausgewählten Markern
c) 3dB-Punkte finden (links/rechts)
d) verbesserte Steilheits- und Spitzenwert-Erkennung
2) Begrenzung der Abstimmung auf den betrachteten Spektralbereich
3) MON ein/aus für Aufnahme-Wiedergabe
4) Gain-Multiplikator-Option für Diversity
5) Diversity-Verstärkung etc. pro Band speichern
6) Änderungen von Ernst bezüglich DX-Cluster
7) dBm/s-Abklingzeit für verschiedene Dinge wie Peak Blobs und Active Peak Hold
[done_21b]8) Schnellspeicher-Frequenzsystem – nicht persistent

In Erwägung gezogen
1) Red Pitaya-Änderung (muss andere Funkkompatibilität/Implikationen prüfen) (Code von pavel)
2) 384 kbps Abtastrate in Protokoll 1 (Code von pavel)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.