Afu Fotos

2022 – Antennen

XR6 YAGI für die Bänder 6m, 10 m, 12 m, 15 m, 17 m und 20 m mit parasitärer Fullsize-Elemente

 

Die WINDOM für die Bänder 160 m, 80 m und 60 m und die BAZOOKA für das 40 m Band

 

78 m Windom-Antenne (52 m + 26 m). Der Einspeisepunkt befindet sich am Versatower auf ca. 16 m Höhe mit einem 1:4 Balun Typ Sperrglied 50 Ω zu 200 Ω.

Entgegen der beschriebenen DG0SA Mantelwellensperre wie in der Pdf-Datei oder hier links gelb markiert abgebildet

 

 

 

 

setze ich den Kern Würth 74270191 mit Kabel RG-142 und 2×7 Windungen nach W1JR ein.

Dieser hat ggü. der DG0SA Wicklung mit AWG18 PTFE einen besseren Sperrdämfpungswert für das 160 m Band.

Bei dem verwendeten Antennendraht handelt es sich um ein verzinktes 3mm 6×7 kunststoffummanteltes Stahlseil (2 mm Draht + 1 mm PVC), aus Stahl C7 verzinkt (Mn + Si) – DIN 3055 zertifiziert – Bruchlast 235 kg – Zugfestigkeit 1700 MPa – Tragkraft 78 kg. Erhältlich als 200 m Rolle.

 

 

 

 

 

 

 

DUAL LDMOS Endstufe RF-Kit B26-PA RF2K-S 

 

 

3 KW Dummyload mit -65 dB Test-Port

 

Video

 

 

2021 – Versatower BP60sx – InnovAntennas XR6 Fullsize Beam 6 m bis 20 m – Rotor Alpha Spid RAK

Danke für die Unterstützung an Klaus DB4ET und Roger DK1RWR

 

 

 

 

2020 – Station

 

 

 

2019 – Funkurlaub direkt an der Ostsee mit 2 x 17 m Inverted Vee

 

 

2018 – Modifikation der Expert 1.3k-fa Endstufe von der Firma SPE

Der werksseitig verschraubte Transistor wurde von SPE auf der Kupferplatte verlötet, sodass eine wesentlich bessere Wärmeableitung und seit dem ein IMD von mehr als 50 db mit PureSignal erreicht wird.

 

 

2017 – die 84 m Schleife wurde durch eine 160 m Schleife ersetzt

 

 

2016 – InnovAntennas XR6 YAGI Dachaufbau

 

 

 

2015

 

 

2014 – InnovAntennas 10/15 m YAGI mit AlphaSpid RAK Rotor

 

 

 

2014 – Apache Labs ANAN 200D

 

 

2013 – 10 m Schnellbaumast

 

 

 

 

1994 – Computer & Funk Shack

 

 

The best of AMIGA 1990

 

 

1989 DARC OV R16

 

error: Content is protected !!