08.05.2022 – B26-PA RF2K-S mit Thetis und TCI-Protokoll

Mit Thetis v.2.9.0.6 hat Richie MW0LEG das TCI Protokoll implementiert und somit funktioniert auch die Banddatensteuerung mit der neue modernen B26-PA RF2K-S von RF-Kit

Wer die neue innovative und leistungsstarke PA RF2K-S von RF-Kit noch nicht kennen sollte, hier ein paar Merkmale:

– 1,8-30 MHz und 50-54 MHz
– RF-Ausgang 1500 Watt (… mit Headroom)
– Zwei LDMOS-Bauelemente mit einer Nennleistung von 3400 Watt
– TX/RX-Umschaltung <1mS PIN-Dioden-Umschaltung (für wirklich schnelles QSK ohne Relaisrauschen)
– interner automatischer Antennen-Tuner (unbegrenzte Speicherplätze) kann ein SWR bis zu 3:1 anpassen
– Tuner kann Werte für die 4 internen Antennen und bis zu 16 externe Antennen speichern
– 1x TRX und 4x eingebaute Antennenanschlüsse
– 16 externe Antennen über einen externen Antennenschalter möglich
– ausgezeichnete Signalqualität
– SMA-Ausgang -55 dB für Vorverzerrung (Pure Signal)
– 7-Zoll-Farb-Touchscreen (für Remoutbetrieb auch abschaltbar)
– mehrere Benutzerdisplays wählbar
– sehr leiser Betrieb durch drehzahlgeregelte und geräuscharme Lüfter
– sehr schneller RF Sens, sogar schnell genug für High-Spedd CW und QSK
– YAESU® Banddatenausgang für externe Geräte
– CAT-Konnektivität über USB
– CAT über IP (UDP)
– TCI-Schnittstelle für Thetis ab Version v2.9.0.6 oder SunSDR
– LAN-Konnektivität (für Fernzugriff über das Internet)
– Wi-Fi-Konnektivität (Client-Modus)
– Leistungsmesser von 1 W bis 3 KW
– kostenloses Software-Update über das Internet
– Internet-Fernbedienung per VNC über PC, Tablet/Mobiltelefon, unterstützt Apple IOS®, Android®, Linux® und Windows®
– externe Stromversorgung/ON mit +12V
– Schlafmodus für geringen Stromverbrauch
– Geräuscharmes internes Netzteil 90-290 V/AC / 1 Phase
– Abmessungen HWD: 7,4 x 12,2 x 16,7 Zoll. / 19 x 31 x 42,5 cm
– Gewicht: 35,2 lbs / 16 Kg
– FCC ID: 2AW84RF2K-S

Zunächst wird die RF-Kit B26-PA RF2K-S als Bausatz geliefert. Jedoch täuscht dies ein wenig, weil es sich um ein fast fertiges Gerät handelt. Um nun ein  funktionsfähiges Gerät daraus zu machen ist es notwendig, einen Raspberry® Pi 4 – 2GB und ein Stromkabel zu besorgen. Alle anderen notwendigen Teile wie 1 x Koaxialkabel, Netzstecker, USB-Kabel, HDMI-Kabel und Micro-SD-Karte sind im Lieferumfang enthalten. Der Einbau ist Kinderleicht und der Abgleich einfach. Benötigt werden dazu ein Schraubendreher, Lötkolben, Digital-Voltmeter, Amperemeter bzw. Stromzange, HF-Leistungsmesser sowie Dummyload.

Vordergründig für diesen Erwerb waren für mich die geniale und vor allem plattformunabhängige Remoute Steuerung über Lan sowie Wlan und der implementierte -55db Port für die PureSignal Rückführung auf allen vier Antennenports. Die VNC Software überträgt zur Fernsteuerung aller Funktionalitäten den vollständigen Bildschirm der PA und kann unter Apple IOS®, Android®, Linux® und Windows® betrieben werden.

Die Banddaten werden mittels TCI-Protokoll über Lan bzw. Wlan übertragen und von Thetis ab Version v2.9.0.6 unterstützt. Die Einrichtung ist mehr als simpel und erfolgt nur mit der Hinterlegung der IP-Adresse:Port-Nummer in Thetis und der PA.

 

Was sind die Veränderungen ggü. der vorherigen Version RF2k+:

– neues Gehäuse mit mehr Öffnungen für mehr Luftzirkulation, neue Frontplatte (ohne sichtbare Schrauben) – jetzt in schwarz
– Erdungsschraube
– komplett neuer Controller – ein sehr schneller Prozessor und viel mehr Speicher, Arduino gibt es nicht mehr
– verbesserter Kühlkörper und Kupferplatte (für eine bessere Kühlung des Transformators)
– neues HF-Board mit Low oder High Input
– Die US-Version benötigt eine höhere Ansteuerleistung um die 15-dB-FCC-Regel zu erfüllen
– zusätzlicher kleiner Lüfter für Geräte- und Trafokühlung
– neuer Transformator der 1K5 +0 -0,5dB auf 6m erreichen kann
– RF Pallet verfügt über einen integrierten Eingangsleistungsschutz (keine Anpassung erforderlich)
– neue automatischer Antennentuner mit Antennenumschaltung; PIN-Diode T / R-Umschaltung für schnelle QSK- (<5 ms) und SWR-Brücke
– neue Anschlussplatine für + 5V + 15V und 700V für die Sperrdiodenvorspannung
– PTT- und externer + 12V-Eingang für Ferneinschaltung sowie der Multi-IO-DB-15-Anschluss
– Das 50-V-Netzteil verfügt nun über einen Steckanschluss und kann problemlos ausgetauscht werden
– Der RF2K-S erhält eine komplett neue und schnellere Software, die Benutzeroberfläche bleibt jedoch nahezu unverändert
– weniger Verkabelung zur Verbindung der einzelnen Baugruppen
– Lüfter für LPF und ATU jetzt 12cm

 

Quellenangaben:

www.rf-kit.de

deutsch@b26-pa.groups.io

 

Wer gern Remoutefähig mit sämtlichen Überwachungsparameter zzgl. Antennenmanagement und Tuner plattformunabhängig funken möchte, dem kann ich nur die Kombination zwischen Thetis und der neuen RF2K-S empfehlen. Zudem steht hinter der RF-Kit PA eine große Community bei groups.io mit mehr als 1400 Mitgliedern zur Verfügung. Selbstverständlich auch Reinhard Förtsch von RF-Kit unter Email  info@rf-kit.de  oder  mail@rf-kit.de.

 

DK1WP

 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!